Wir trauern um unser kürzlich verstorbenes, langjähriges Mitglied Helmut Wermuth, der sich unerwartet von dieser Welt verabschieden musste.

Helmuth war über viele Jahre und bis zu seinem Tod Mitglied des Vorstandes der Freien Wähler Waghäusel e.V. .

Er hat sich bei Gemeinderatswahlen als Kandidat aufstellen lassen, seine Meinung zählte und er war immer da, wenn es galt anzupacken und zu helfen. Durch seine ruhige und liebenswerte Art konnte er die Menschen für sich gewinnen. Wir werden Ihn in unserem Verein vermissen und ihn immer in guter Erinnerung behalten. 

Die Freien Wähler Waghäusel

 

 

Wir laden Sie recht herzlich ein, sich auf unseren Seiten über uns, unsere Ziele und Aktivitäten zu informieren. Sollten Sie Interesse haben bei den Freien Wählern Waghäusel e.V. aktiv zu werden oder unsere Arbeit auf andere Art zu unterstützen, so nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. 

Mail an: Martin.Schuppler(at)freiewaehler-waghaeusel.de

Es grüßt Sie herzlich

Martin Schuppler, Vorsitzender 

 

Am Mittwoch, den 13.03.2019 findet um 19:30 Uhr in der Vereinsgaststätte des Fußballvereins 1912 Wiesental e.V. in 68753 Waghäusel,Seppl-Herberger-Ring 2 unsere Mitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2019 der Stadt Waghäusel statt.

Alle Mitgliederinnen und Mitglieder der Freien Wähler Waghäusel und selbstverständlich auch die Kandidatinnen und Kandidaten sind hierzu herzlich eingeladen.
Besonderer Hinweis:
Stimmberechtigt sind nur Mitglieder/innen der Freien Wähler Waghäusel, die im Wahlgebiet=Gemeinde ihre Hauptwohnung haben.
Bei den Wahlen wird über die Kandidaten/Kandidatinnen abgestimmt und über die Reihenfolge auf der Wahlvorschlagsliste.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Martin Schuppler
Vorsitzender der Freien Wähler Waghäusel e.V.

Ralf Scheurer hat als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler die diesjährige Haushaltsrede verfasst und vorgetragen. 

Hierbei geht er insbesondere auf die Themen 

  • Vereinsförderung
  • Sportpark
  • Nahverkehr
  • Kinderbetreuung und Kindertagesstätten
  • Friedhöfe

ein. 

Die vollständige Rede finden Sie hier

 

Ein vollbesetztes Foyer im neuen Rathaus bestätigte das große Interesse der Bevölkerung in Wiesental an dem geplanten Sanierungsprogramm für die Wiesentaler Ortsmitte. Die Stadt hatte am 14.11. ins Foyer des Rathauses eingeladen, um über den aktuellen Stand des Verfahrens zu informieren und den Bürgern eine erste Gelegenheit zu bieten, Anregungen und Wünsche beizusteuern. Gelebte Bürgerbeteiligung, die von den ca. 100 anwesenden Bürgern rege genutzt wurde. So fanden sich zum Ende der Veranstaltung viele Vorschläge der Bürger auf den dafür vorbereiteten Zettelstellwänden zu den Themen Lebensqualität, Ortsbild, Einkaufen, Gastronomie, Freizeit, Verkehr, ÖPNV, … um nur einige zu nennen. Ein guter Schritt in die richtige Richtung. Vielleicht war dieses Vorgehen auch Grund dafür, dass bei den allgemeinen Ausführungen im Wesentlichen der Sanierungsstau hinsichtlich vorhandener Wohn- und Gewerbeimmobilien vorgestellt wurde. Wir würden uns freuen, wenn beim nächsten Termin dieser Art auch stärker die Erfordernisse der städtischen Optimierung Wiesentals hinsichtlich Verkehrskonzept, Frei- und Grünflächenplanung vorgestellt würden. Doch bevor das Fell des Bären zerteilt wird, gilt es den beantragten Förderzuschuss zu erhalten. Inzwischen sollten konkrete Ideen erarbeitet werden, um auch diese der Bevölkerung vorzustellen, um den begonnen kreativen Dialog mit der Bevölkerung fortzusetzen.